Organisation

Klassenstufe: 5. bis 12. Klasse

Termine:
Schach-AG: Mittwoch 13:45 bis 15:30 Uhr
Mannschaftskämpfe: stehen noch nicht fest

Ort:
Schach-AG: Raum 705

Leitung: Herr Winter

Kontakt: Martin(dot)Winter(at)fgst(dot)de

Schulschach

Schach-AG

In diesem Schuljahr beginnt die Schach-AG ohne Herrn Biesel, der sie in den vergangenen Jahren mit viel Einsatz geleitet hat.
In diesem Schuljahr wird sie von einem Schülercoach in Zusammenarbeit mit Herrn Winter geleitet, Beginn: Mittwoch 27.9.17, 13:45 Uhr
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Die AG richtet sich ausdrücklich an Neu-Einsteiger und Anfänger wie an Fortgeschrittene. Hier wird vor allem gespielt, aber wir planen auch je nach Bedarf und Absprache ein systematisches Training:

  • Einweisung
  • Diskussion
  • Regelkunde
  • Taktik
  • Strategie

Schach ist ein hochinteressantes, vielseitiges Brettspiel: ein munteres Freizeitvergnügen, Denksport und Gehirnjogging, oder Wett-kampf- und Leistungssport – ganz wie du es gestalten willst!

 

Jeden Mittwoch, 13:45 Uhr bis 15:30 Uhr, in Raum 705.

Und hier geht's zur umfangreichen und sehenswerten Homepage der Schach-AG von Herrn Biesel: http://schach-am-faust.jimdo.com/

FG-Mannschaft wird Badischer Vizemeister

Mannschaftskämpfe

In verschiedenen Altersklassen treten hierbei Vierermannschaften gegeneinander an. Die Termine und Spielorte werden möglichst frühzeitig bekannt gegeben. Gespielt werden bei den Mannschaftskämpfen mehrere Runden Schnellschach, also Schach mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Partie.
Die Altersklassen sind:
WK I Jahrgang    1997 und jünger
WK II Jahrgang    2001 und jünger
WK III Jahrgang    2003 und jünger
WK IV Jahrgang    2005 und jünger
WK V Jahrgang    Schülerinnen und Schüler, die höchstens die 5. Klasse besuchen
WK Mädchen     1997 und jünger

Schülerinnen und Schüler, die Interesse an der Teilnahme an den Mannschaftskämpfen haben, sind herzlich eingeladen, mit Herrn Winter Kontakt aufzunehmen, um Nachfragen zu klären oder sich anzumelden, am besten per E-Mail an martin.winter@fgst.de.

Die Spieltermine im Schuljahr 17/18:

WK I(?) und II:  Mittwoch  15.11. um 9.30 Uhr am Berthold-Gymnasium
WK I,  III und IV: Donnerstag 7.12. um 8.30 Uhr am Goethe-Gymnasium


Der Termin des Seeparkturniers stehen noch nicht fest.

Aktueller Spielbericht

Schachmannschaft des Faust-Gymnasiums wird Badischer Vizemeister

Bei der badischen Schulschach-Mannschafts-Meisterschaft, die am 31.3 in Königsbach-Stein ausgetragen wurde, belegte das Team des Faustgymnasiums den zweiten Platz und wurde badischer Vizemeister.

In der altersgemischten Mannschaft spielten Julian Boes, Silas Backhaus, Erik Backhaus und Paul Wiesner.

Erst die letzte Runde gegen das Gymnasium Bruchsal brachte die Entscheidung, ein Sieg hätte die Meisterschaft für das Faustgymnasium bedeutet.
Das Spiel endete jedoch 2:2 unentschieden und damit landete das Faust auf Platz 2.


Herzlichen Dank an den Förderkreis, der die Anfahrt zum Spielort finanziert hatte!
(Spielbericht von Julian Boes)

Ältere Spielberichte

Bei der ersten Runde in Freiburg der diesjährigen Schulschachmeisterschaften am 9.12.16 konnte unsere (diesmal leider einzige) Mannschaft sich souverän qualifizieren. Angetreten war eine altersgemischte Gruppe mit Julian Boes, Klasse 11, Silas Backhaus, Klasse 10, Mika Backhaus, Klasse 8 und Paul Wiesner, Klasse 7, die nur in der ältesten Wertungsklasse I antreten konnte.

Am 21.2.17 fand dann die Südbadische Meisterschaft statt. Leider konnte Paul diesmal nicht teilnehmen, so dass seine drei Mannschaftskameraden alleine nach Denzlingen fuhren. Die Ausgangssituation war folglich etwas ungünstig, da Brett 4 in jeder Runde leer blieb und der Punkt an die Gegner ging. Umso beachtlicher ist, dass unsere Spieler jedes einzelne Spiel gewonnen haben, also jede der fünf Runden mit 3:1 abschließen uns sich somit für die Badische Meisterschaft qualifizieren konnten. Kompliment für diese Leistung!

 

Schulschachturnier in Freiburg, Einzelturnier am 29.6.16 im Seepark:

Angereist waren wir vom FG mit insgesamt zehn Spielerinnen und Spielern. Herr Biesel (Leiter der Schach-AG) und Herr Winter waren ebenfalls vor Ort.
Das Turnier war in diesem Jahr extrem groß, über 200 teilnehmende Kinder und Jugendliche traten in verschiedenen Altersklassen in sieben Runden Schnellschach gegeneinander an.
In der Altersklasse U 12 erreichten Finn Meisner (3 Punkte), Robbie Sumner (4 Punkte) und Paul Wiesner (6 Punkte) beachtliche Ergebnisse, die für Paul zu einem starken vierten Platz reichten (auch die Spieler der ersten drei Plätze hatten 6 Punkte).
Auch Josie Grethler und Dara Knaack hatten (hoffentlich!) ihren Spaß und konnten Erfahrungen sammeln, auch wenn die Platzierungen im Tabellenmittel oder -ende lagen.
Jona Ortlieb (3 Punkte), Paul Lilge (4 Punkte) und Mika Backhaus (4 Punkte) trafen in der U 14-Klasse auf sehr starke Gegnerinnen und Gegner, so dass nicht mehr als Mikas beachtlicher siebter Platz (bei 27 Teilnehmern) zu holen war.
Alle älteren Schülerinnen und Schüler mussten wegen geringer Meldezahlen zur U 21 zusammengefasst werden. Folglich spielten Silas Backhaus und Julian Boes gegen äußerst starke Konkurrenten. Umso mehr Lob verdienen ihre Platzierungen:
Julian musste sich nur seinem Vereinskollegen vom Kreisgymnasium Neuenburg geschlagen geben und wurde hinter diesem zweiter. Silas war gegen eben diesen Spieler in ausgeglichener Stellung in deutlichem Zeitvorteil und hätte beinahe den Sieg davongetragen, nahm aber das Remisangebot seines starken Gegners an und wurde dritter.
Mit diesen Ergebnissen wurden unsere Schülerinnen und Schüler hinter dem Kreisgymnasium Bad Krozingen zweitbeste weiterführende Schule bei diesem Turnier.

 

 

 

Baden-Württembergischen Schulschachpokal in Ettlingen am 13.7.16

Zu diesem Turnier fuhr dank Herrn Biesel wenigstens eine Mannschaft aus Sechstklässlern zum BW-Pokal nach Ettlingen. Leider sagte unsere zweite, erfahrenere Mannschaft kurzfristig die Teilnahme ab, da Ettlingen per Zug nicht besonders preiswert zu erreichen ist.

Robbie Sumner, Jona Ortlieb, Dara Knaack und Finn Meisner versuchten ihr Bestes im Wettbewerb mit 86 anderen Mannschaften aus dem ganzen Bundesland. Als Spielbericht sei hier v. a. Herr Biesel, der Leiter der Schach-AG zitiert:
„Wir wurden Achtzehnter – aber nur, wenn man von hinten zählt - ansonsten landen wir auf Rang 68 - auch nicht soooo schlecht. Immerhin gab es als Konkurrenz doch eine Reihe von ganz ausgebufften, erfahrenen Schachspielern, und in den ersten Spielen wurden unsere 4 'Aufrechten' regelrecht vom Brett gefegt. Später wurde es - gegen schwächere Gegner - schon ganz ordentlich, wenn auch dort das Lampenfieber oder mangelhafte Konzentration Probleme bereitete. Meine Meinung: es wäre mehr drin gewesen. Aber Spass gemacht hat es allemal..“


Schach in der Nachmittagsbetreuung

Hier gibt es Schachbretter und für schönes Wetter auch einen Satz Rasenschachfiguren – zur freien Verfügung.