faust gymnasium

Sozialpädagogen

Mariann Vaskó
Sozialarbeiterin
Erziehungswissenschaften und Erlebnispädagogik

Regina Geismann
Diplom-Sozialarbeiterin (FH)
Studium an der Katholischen Fachhochschule Freiburg

Kontakt

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag 9:00 bis 13:00 Uhr

Raum: 313

Tel.: 07633/95800132

Email:
mariann(dot)vasko(at)sos-kinderdorf(dot)de

Träger

Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit ist ein fester Bestandteil des Schullebens am Faust-Gymnasium Staufen. Projekte werden in Kooperation mit der Schulleitung und den KlassenlehrerInnen initiiert, geplant und durchgeführt. Neuerungen werden immer durch die GLK kommuniziert und ggf. abgestimmt.

Ein wichtiger Grundsatz der Schulsozialarbeit ist die Freiwilligkeit. Unser Angebot ist optional und versteht sich als Hilfe und Ergänzung zur Arbeit der Klassen- und FachlehrerInnen. Weiterhin sind wir grundsätzlich unabhängig vom System Schule und deshalb auch unparteilich. Unsere Beratungen sind stets vertraulich und wir unterliegen der Schweigepflicht. Eine mögliche Weitergabe von Inhalten aus Gesprächen setzt zwingend eine ausdrückliche Erlaubnis der zu beratenden Person voraus.

Wir bieten

  • Systemische Beratung
  • Informationsvermittlung
  • Hilfe zur Entscheidungsfindung
  • Gestaltung von Übergängen
  • Vermittlung an Fachstellen

Beratung und Begleitung

Themen, mit denen SchülerInnen zu uns kommen:

  • Streit mit Schulkameraden/ Klasse

  • Konflikte mit Lehrkräften

  • Konflikte im Elternhaus

  • Inklusion

  • Essstörungen

  • selbstverletzendes Verhalten

  • Suchtmittelmissbrauch

  • psychische Erkrankungen

  • u.v.m.

Beratung für Erziehungsberechtigte

Themen, mit denen Eltern sich an uns wenden:

  • Konflikte mit Lehrkräften
  • Konflikte in der Klasse des Kindes
  • Erziehungsfragen
  • Inklusion
  • etc.

Beratung für LehrerInnen

 Themen, mit denen LehrerInnen zu uns kommen:

  • Konflikte mit Klassen
  • Konflikte mit einzelnen SchülerInnen
  • Konflikte mit Eltern
  • Umgang mit SchülerInnen in besonderen Lebenssituationen (z.B. Inklusion, psychische Krankheit, Todesfall in der Familie, ADHS, etc.)
  • Umgang mit Mobbing
  • Vorbereitung von Elterngesprächen

 

 

 

Mitwirkung an Unterrichtsprojekten

  • Gewaltprävention in Klassenstufe 5
  • Suchtprävention in Klassenstufe 7
  • ABC-Projekt in Klassenstufe 8
  • Medienmentoren
  • etc.

Sozialpädagogische Gruppenarbeit

  • Wir wirken mit an der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Inhalten der SoMeLe-Stunden und gestalten diese manchmal in Kooperation mit den Klassenlehrern selbst.

  • Bei einem Mobbingvorfall arbeiten wir in Zusammenarbeit mit dem Klassenlehrer/ der Klassenlehrerin mit allen Beteiligten in einer zur Situation passenden Vorgehensweise.

  • Nach Absprache bzw. auf Anfrage arbeiten wir mit einzelnen Klassen oder Schülergruppen themenspezifisch.

  • Tägliche Anwesenheit im Flügelverleih, Anleitung und Fortbildung der Schülercoaches

Teilnahme an schulischen Gremien

  • wöchentliches Meeting mit der Schulleitung
  • Leitung der Steuerungsgruppe für Soziales am Faust
  • Teilnahme an der Gesamtlehrerkonferenz
  • auf Einladung Teilnahme an Klassenkonferenzen
  • auf Einladung Teilnahme an Elternabenden
  • Zusammenarbeit mit Verbindungslehrern und SMV
  • Zusammenarbeit mit dem Krisenpräventionsteam
  • auf Einladung Teilnahme an den Sitzungen des Elternbeirates

Kooperation und Vernetzung

  • Jugendämter
  • Therapeuten
  • Beratungsstellen
  • Fachärzte und psychiatrische Kliniken
  • Polizei
  • Andere Schulsozialarbeitern des Landkreises
  • Jugendreferat Staufen
  • SOS-Kinderdorf
  • Stiftungen
  • Schulpsychologischer Dienst