faust gymnasium

Austausch mit Bra

Als wir am Samstag, den 21.10.17 in Bra ankamen, machten wir die ersten Bekanntschaften mit unseren Gastfamilien. Am Sonntag durften wir dann selbstgewählte Ausflüge mit der Familie und Freunden unternehmen. Am Montag kam dann auch schon unser erster großer Ausflug nach Genova, wir waren alle sehr gespannt. Nach einer Tour durch ein Aquarium, mit einer beeindruckenden Delfinshow, hatten wir eine Führung durch die wunderschöne Stadt Genova. Anschließend fuhren wir an den Strand in Albissola, etwas außerhalb von Genua, und verbrachten dort bei tollem Wetter  ein paar Stunden am Meer.

Am Dienstagmorgen  durften wir dann Bekanntschaft mit der italienischen Partnerschule machen. Nach ein paar Stunden Unterricht haben wir eine Schulführung bekommen. Danach hatten wir Freizeit und anschließend sind wir mit dem Bus nach Mondovì gefahren, wo wir dann von Schülern durch die Stadt geführt wurden. Anschließend besuchten wir das Mondovicino, ein Outletpark, und hatten viel Zeit zum Shoppen.

Am Mittwoch besuchten wir zunächst den italienischen Unterricht. Während die Italiener in der Schule blieben, wurden wir von der Bürgermeisterin von Bra empfangen. Daraufhin besichtigten wir eine Kunstaustellung, ein Naturkundemuseum und eine Kirche in Bra. Als wir zurück zur Schule kamen, wurden wir von den Austauschpartnern mit einem Buffet überrascht. Am Nachmittag hatten wir frei und verbrachten die Zeit mit Freunden und Familie. Am nächsten Tag ging es in die  Hauptstadt des Piemont : nach Turin.

In Turin angekommen, besuchten wir das Museo del Cinema – das Kinomuseum. Im Anschluss an den Besuch des Museums fuhren wir mit einem gläsernen Aufzug bis zur Aussichtsplattform der Mole Antonelliana, dem Wahrzeichen von Turin, und genossen  den Blick über die Stadt und auf das Alpenpanorama. Nach einer Mittagspause besichtigten wir den Palazzo Madama, den Stadtpalast der Savoyer in Turin. Nach etwas Freizeit ging es dann am Abend zurück nach Bra. Den letzten Abend verbrachten wir alle zusammen in einer Pizzeria,  es war ein  sehr schöner Abend. Am nächsten Tag hieß es dann: ABSCHIED NEHMEN.

 

Am Montag den 9.4.18 konnten wir unsere Austauschpartner dann endlich wieder sehen und sie durften unsere Familien am Abend kennenlernen. Am nächsten Tag, in der Schule angekommen, bekamen die Austauschpartner eine Schulführung. Daraufhin wurden die Italiener von einem von uns vorbereiteten Kuchenbuffet überrascht und von Herrn Gutgsell empfangen. Nun durften die Italiener auch einmal in  den deutschen Unterricht schnuppern. Nach dem Mittagessen lernten die Italiener im Rahmen eines Stadtspiels Staufen kennen. Danach war noch Zeit für Familie und Freunde.

Am Mittwoch, während die Deutschen Unterricht hatten, bekamen die Italiener eine Stadtführung durch Freiburg. Um 13:00 Uhr trafen wir uns dann mit unseren Italienern in Freiburg, wo wir mit ihnen zusammen den Nachmittag verbringen konnten. Am Tag darauf trafen wir uns nach einem normalen Schultag, um  eine Panoramatour durch den Schwarzwald zu unternehmen. Ziel war der Titisee, wo wir anschließend Freizeit hatten und bei wundervollem Wetter Tretboot fahren konnten. Am Freitag war das absolute Highlight der Woche: wir fuhren alle zusammen in den Europapark. Trotz leicht regnerischem Wetter haben wir unsere Freizeit im Park genossen, es war ein wunderschöner Tag.  Am Abend ging es dann erschöpft wieder nach Hause. Der letzte Samstag der schönen Woche wurde der Familie gewidmet, mit einem selbstgewählten Programm für den Austauschpartner. Am Abend haben  sich noch einmal alle im Ox in Heitersheim getroffen und Schnitzel gegessen. Es war ein sehr schöner Abschied. Am Sonntagmorgen mussten die Italiener dann auch schon wieder nach Hause fahren. Es war ein sehr schönes Erlebnis, bei dem Austausch mitgemacht zu haben, zudem hat man viele neue Freunde kennengelernt!