faust gymnasium

Anmeldung am Faust-Gymnasium

Informationen zur Anmeldung für das Schuljahr 2022/2023

DatumUhrzeitTermin
20.10.202119:00-20:30Informationsabend zu weiterführenden Schularten in der Malteserhalle in Heitersheim
25.01.202218:30-19:30Online-Informationsabend des Faust-Gymnasiums (Anmeldung erforderlich)
05.02.202208:00-13:00Schulhausführungen (Anmeldung erforderlich, möglich ab 25.01.2022)
08.03.202213:00-17:00Anmeldung für das Schuljahr 2022/2023 (Näheres siehe unten)
09.03.202213:00-18:00Anmeldung für das Schuljahr 2022/2023 (Näheres siehe unten)
10.03.202213:00-17:00Anmeldung für das Schuljahr 2022/2023 (Näheres siehe unten)

 

Sehr geehrte Eltern unserer zukünftigen Fünftklässler*innen,

das Faust-Gymnasium Staufen informiert Sie in diesem Jahr pandemiebedingt weitgehend in digitaler Form. Am Dienstag, den 25. Januar 2022, in der Zeit von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr, begrüßen wir alle Interessierten zu einer Online-Vorstellung der Schule. Schwerpunkte des Abends sind Bildungsmöglichkeiten, fachliche Profile, Fördermöglichkeiten sowie Konzepte des Sozialen Lernens.
 
Für Familien, die die Schule noch nicht kennen und einen Eindruck der Räumlichkeiten bekommen möchten, gibt es eine begrenzte Anzahl von Terminen für eine Schulführung am Samstag, den 5. Februar 2022, zwischen 08:00 und 13:00 Uhr. In Zeitfenstern von je 30 Minuten werden Mitglieder der Schulleitung und des Kollegiums je ein Kind mit einem Elternteil durch das Gebäude führen.
 
Für spezifische Fragen, die sich am besten in einem Einzelgespräch klären lassen, bietet die stellvertretende Schulleiterin Ulrike Selz telefonische und persönliche Beratung an, für die ab sofort über das Sekretariat (Tel. 07633 / 958000) Termine gebucht werden können. Inhalte könnten etwa sein: Details zu Fremdsprachen bzw. Schulprofilen oder individuelle Bedürfnisse der Kinder (z.B. besondere Begabung, Fragen der Inklusion, Unterstützung in Deutsch als Zweitsprache).
 

Möglichkeiten der Anmeldung aufgrund der aktuellen Pandemiesituation:

1. Per Post

Alle für die Anmeldung erforderlichen Formulare und Unterlagen finden Sie hier. Bitte drucken Sie diese aus, geben alle Informationen an und schicken uns die Unterlagen mit der Post (Posteingang spätestens am 10.03.2022). Der postalische Weg ist notwendig, da wir die beiden Formulare der Grundschule "Grundschulempfehlung" (Blatt 3) und das "Formular für die Anmeldung" (Blatt 4) im Original benötigen. Denken Sie bitte unbedingt daran, eine Kopie der Geburtsurkunde oder des Ausweises und, falls vorhanden, der Taufurkunde beizufügen. Bei alleinigem Sorgerecht muss eine Kopie des entsprechenden Gerichtsurteils vorgelegt werden. Falls Sie getrennt leben, aber das gemeinsame Sorgerecht haben, sind die Anmeldeformulare von beiden Elternteilen zu unterzeichnen.

Des Weiteren muss aufgrund des zum 01.03.2020 in Kraft getretenen Gesetzes für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention ein Nachweis darüber vorgelegt werden, dass Ihr Kind ausreichend gegen Masern geimpft oder immun ist. In der Regel genügen hierzu Kopien des gelben Impfausweises, in dem die zweifache Schutzimpfung mit Wirkstoff, Datum, Unterschrift des Arztes und Praxisstempel dokumentiert sind. Weitergehende Informationen zur Masernimpfpflicht finden Sie hier.

2. An der Schule

Für eine Anmeldung in Präsenz ist eine Online-Terminvereinbarung notwendig. Bitte klicken Sie hierfür ab dem 26.01.2022 auf den gewünschten Zeitraum:

Alle für die Anmeldung erforderlichen Formulare und Unterlagen finden Sie hier. Bitte drucken Sie diese aus, geben alle Informationen an und bringen uns die Unterlagen zum vereinbarten Termin vorbei. Bitte bringen Sie zudem die "Grundschulempfehlung" (Blatt 3), das "Formular für die Anmeldung" (Blatt 4) sowie eine Kopie der Geburtsurkunde und, falls vorhanden, der Taufurkunde mit. Bei alleinigem Sorgerecht muss eine Kopie des entsprechenden Gerichtsurteils vorgelegt werden. Falls Sie getrennt leben, aber das gemeinsame Sorgerecht haben, sind die Anmeldeformulare von beiden Elternteilen zu unterzeichnen.

Des Weiteren muss aufgrund des zum 01.03.2020 in Kraft getretenen Gesetzes für den Schutz vor Masern und zur Stärkung der Impfprävention ein Nachweis darüber vorgelegt werden, dass Ihr Kind ausreichend gegen Masern geimpft oder immun ist. In der Regel genügt hierzu die Vorlage des gelben Impfausweises, in dem die zweifache Schutzimpfung mit Wirkstoff, Datum, Unterschrift des Arztes und Praxisstempel dokumentiert wird. Weitergehende Informationen zur Masernimpfpflicht finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Gutgsell
Schulleiter

PS: Einen virtuellen Eindruck unseres neuen Gebäudetraktes erhalten Sie in diesem Video (erstellt von info(at)architekturimbild(dot)de):